Tim Shahriar Tabrizi

Was ist ein Vortragsredner? | passenden Redner finden

Storytelling-Kompetenz

Interaktive Einbindung

Ausstrahlung und Wirkung

Ein Überblick: Warum buchen Unternehmen professionelle Vortragredner? 

Expertise und Fachwissen

Inspirierende und motivierende Präsentationsfähigkeiten

Neue Perspektiven und Impulse für Mitarbeiter und Führungskräfte

Repräsentation der Unternehmenswerte und -ziele

Verbesserung der Mitarbeiterentwicklung und des Teamgeists

Stärkung der Unternehmenskultur

Wie wird der Vortrag mitreißend, motivierend und inspirierend?

Wir gehen die Merkmale eines guten Vortrags mit Ihnen durch. Fangen wir mit der Rede selbst an. Ist sie leidenschaftlich präsentiert? Überzeugt der Redner mit dem Thema und kann er das auf das Publikum übertragen? Das ist natürlich immer anders. Es zeichnet aber einen Profi aus, wenn er sich immer anpassen kann. Dann kommt die persönliche Erfahrung dazu. Die Geschichte des Redners macht den Vortrag authentisch. Der Inhalt ist damit leicht zugänglich. Aber auch der Zuhörer sollte integriert werden. Kleine Übungen, Fragen oder Diskussionen helfen hier weiter.

Am Ende zählt, was Sie dem Publikum mitgeben. Was ist Ihre Botschaft? Seien Sie inspirierend. Setzen Sie ein Exempel. Das motiviert auch Ihr Publikum. Sprechen Sie also die Emotionen der Menschen an. Sie können Begeisterung, Hoffnung und ganz viel Energie vermitteln. Ein mitreißender Vortrag hinterlässt einen bleibenden. Eindruck. Er regt dazu an, etwas zu verändern.

„Ein Top Keynote Speaker zeichnet sich durch Authentizität, Leidenschaft und Expertise aus – und hat die Fähigkeit, diese drei Elemente auf der Bühne zu vereinen.“ – Mel Robbins

Wofür Unternehmen einen Vortragsredner buchen: Einsatzmöglichkeiten von Keynotes 

Es gibt viele Zwecke, bei denen ein Redner einfach passt. Mitarbeiter können motiviert und gefördert werden. Ein Team lässt sich davon in seinem Geist stärken und rückt es nähre zusammen. Ein Redner vermittelt auch Wissen, wovon Firmen sehr profitieren können. Sie geben Trend weiter und vermitteln Theorie und Praxis zu bestimmten Bereichen. Aber auch Kunden lassen sich damit gewinnen. Auf einem Event macht ein guter Redner viel her. Er kann die Kunden unterhalten und jedes Event zu einem Erfolg machen. Keynotes sind sehr vielseitig einsetzbar. Das macht Sie auch so wertvoll.

„Der Schlüssel zu einem erfolgreichen Vortrag liegt darin, nicht nur Informationen zu liefern, sondern eine emotionale Verbindung zum Publikum herzustellen.“ – Tony Alessandra

» Top Redner buchen: Wo finde ich den richtigen Keynote Speaker?

Sie wollen also einen Vortragsredner finden. Einen Redner, der das Event zu einem Highlight macht. Dann folgen Sie diesen Schritten. Klären Sie an erster Stelle Ihr Ziel und Thema des Vortrags. Seien Sie sich klar, welcher Inhalt hinein muss. Das hilft dabei, den passenden Redner zu finden. Einen, der ideal für Ihr Event ist. Dann können Sie zur Recherche gehen. Nutzen Sie dabei verschiedene Ressourcen. Agenturen sind genau dafür gemacht. Oder Sie sehen sich auf speziellen Websites um. Sie können auch im Internet nach Erfahrungen und Referenzen fragen. Überprüfen Sie auf jeden Fall, was der Redner kann. Sehen Sie sich sein Portfolio an. Frühere Reden sind ein Einblick in den Stil, den der Redner vertritt.

Haben Sie jemanden gefunden? Dann können Sie guten Gewissens Kontakt aufnehmen. Klären Sie, wo, wann und wie es möglich ist, eine Rede zu buchen. Auch Honorar und Reisekosten gehören dazu. Falls es geht, sehen Sie sich einen Vortrag an, um den Redner in Aktion zu sehen. Ob es ein Probevortrag oder ein weiteres Event vor dem Ihren ist. Zuletzt sollten Sie all das schriftlich festhalten. Machen Sie einen Vertrag. Ihre Vereinbarung ist nun in trockenen Tüchern. Mit diesen Schritten können Sie den besten Speaker finden. Seien Sie dabei genau. Ihr Event wird es Ihnen danken.

Vortragsthemen, Honorar und Kundenstimmen auf einen Blick

Beachten Sie immer genau, was der Redner kann. Es muss im Verhältnis zu dem stehen, was er verlangt. Gemeinsam können Sie Themen wählen, die Ihr Event fördern. Schon im Voraus sollten Sie das Honorar klären. Damit können Sie sehen, ob es ins Budget passt und allgemein Sinn macht. Wichtig sind auch Kundenstimmen. Sie geben Ihnen einen Einblick in die Arbeit des Redners. Behalten Sie einen Überblick. Somit können Sie Redner vergleichen. Diese drei Faktoren sind dabei wohl die wichtigsten.

„Ein guter Keynote-Speaker versteht es, nicht nur zu reden, sondern die Zuhörer zu inspirieren und zu bewegen.“ – Tony Robbins

Wie kann ein Top-Vortragsredner das Publikum begeistern?

Das geht auf verschiedene Wege. Doch immer ist eins wichtig. Der Vortrag muss zum Publikum passen. Mit einer starken Präsenz und Ausstrahlung macht der Redner viel her. Die Botschaft sollte das Publikum zum Denken anregen. Dazu sind Elemente enthalten, die jeden mit einbeziehen. Emotionen sind Teil des Vortrags. All das sind Dinge, die Ihnen nützen können. Doch man muss nicht immer alles perfekt machen. Fokussieren Sie sich auf das, was wirklich einen Unterschied macht. Eine Geschichte, die fesselt. Ein Einblick, der gut nachvollziehbar ist. Eine Erfahrung, die jeder irgendwie gemacht hat. Ein Top Vortragsredner geht auf die Zuhörer ein. Er weiß, was Sie hören müssen. Er kann Menschen fesseln und Ideen in ihnen erwecken. Er macht einen Unterschied im Leben jedes Einzelnen.

„Der richtige Keynote Speaker kann den Unterschied zwischen einer guten und einer außergewöhnlichen Veranstaltung ausmachen.“

» Impulsvorträge für Mitarbeitermotivation

Keynote Speech eines Vortragsredners: Was braucht der Redner?

Ein Redner versucht zugleich Wissen weiterzugeben und zu unterhalten. Das erfordert viele Kenntnisse. Man braucht Fachwissen. Diese Expertise muss aber auch eine Grundlage haben. Die nötige Erfahrung ist also sehr wichtig. Außerdem muss der Redner in der Lage sein, das Thema klar und verständlich weiterzugeben. Er kann das Publikum fesseln. Dazu gehören verschiedene Skills. Die Erfahrung als Redner ist dabei aber am wichtigsten. Sie zeigt, wie erfolgreich er sein wird. Die passende Ausstrahlung zum Vortrag ist entscheidend, um das Publikum zu begeistern. Im Umgang mit Menschen muss der Redner ein Experte sein. Er braucht mehr als nur Wissen in seinem Fachgebiet. Er muss weitergeben können, was er selbst schon weiß.

„Ein guter Redner ist wie ein gutes Essen: Sie vergessen nie, wie er Sie fühlen ließ.“

Antworten auf Ihre häufigsten Fragen:

Spezialisieren Sie sich zuerst. Sammeln Sie auch erste Erfahrung in der öffentlichen Rede. Ihr Fachgebiet ist dabei ein Faktor, der Sie anleiten kann. Machen Sie sich mit den Techniken und Themen vertraut, die Ihnen helfen können. Wenn Sie sich stetig ein bisschen verbessern, kommen Sie irgendwann sehr weit. Besuchen Sie auch Workshops oder lernen Sie andere Redner kennen. Es ist ein Prozess. Mit jedem Mal werden Sie ein Stück besser. Nutzen Sie also jede Möglichkeit.

Es ist ein Vortragsredner, der sein Publikum ermutigt. Er motiviert und inspiriert die Leute mit seiner Ansprache. Oft teilen solche Redner persönliche Geschichten. Sie zeigen Strategien und Prinzipien für Erfolg auf. Damit Sie Ihre Hindernisse überwinden und Ziele in die Tat umsetzen können.

Die Höhe des Einkommens kommt natürlich auf viele Dinge an. Wie bekannt und erfahren ist der Redner? Welches Gebiet deckt er mit seinen Vorträgen ab? Berühmte Redner können mehrere Tausend Euro pro Vortrag verdienen. Weniger bekannte Redner beginnen dagegen bei eher geringen Beträgen. Beides hat seinen Wert.

Eine Keynote kann als Hauptteil oder in der Eröffnung eines Events vorkommen. Es ist eine Idee oder ein Thema, was dem Publikum näher gebracht wird. Dabei sollen Ideen angeregt werden und der Zuhörer mit mehr Wissen und Inspiration daraus hervorgehen. Der Keynote Speaker ist Experte auf seinem Gebiet. Er gibt eine Botschaft weiter und führt das Thema auf dem Event ein oder vertieft es noch weiter.

Er muss klar kommunizieren können. Sonst ist jede Rede schwer und der Flow des Vortrags kann nicht wirklich erreicht werden. Dann muss ein Redner das Publikum überzeugen können. Seine Ausstrahlung spielt hier eine große Rolle. Das Gespür für den richtigen Zeitpunkt darf nicht fehlen. Man muss sich an die Zuhörer anpassen können.

Immer weiter üben. Ob vor einem Spiegel, vor Freuden oder auf privaten Events. Daraus lernen Sie am meisten. Holen Sie sich auf jeden Fall immer ein ehrliches Feedback. Auch Kurse können Sie weiterbringen. Achten Sie zudem darauf, was Ihr Vorbild vorschlägt. Am wichtigsten ist, dass Sie immer reflektieren. Damit wird Ihre Leistung stet eins Stück besser.

Einmal will man Wissen vermitteln. Das nennt man auch einen informativen Vortrag. Oder Sie wollen das Publikum in einem überzeugenden Vortrag von einer Idee begeistern. Auch Motivationsvorträge lassen sich ganz einfach erklären. Sie motivieren und inspirieren.

Es muss zu dem Interesse Ihrer Zielgruppe passen. Auch zu Ihrem Event oder Firma sollte es nicht allzu weit entfernt sein. Außerdem ist ein aktuelles und relevantes Thema sehr gefragt. Wenn Sie nun fundierte Kenntnisse in einem solchen haben, haben Sie Ihr Thema gefunden.

Sie helfen dabei, das Thema nachhaltig zu vermitteln. Ob Anaphern, Metaphern oder sonstige. Sie überzeugen das Publikum und blieben lange und einfach im Kopf. Dazu bringt Klarheit und eine genaue Wortwahl den Inhalt exakt rüber. Auch Pathos hilft, um Emotionen herüberzubringen. Binden Sie also all das in die Rede ein.

Die richtige Frage ist: Wie binden Sie das Publikum aktiv ein? Das geht durch Fragen, Diskussionen oder interaktive Übungen. Auch Abstimmungen können das Thema auflockern. Das steigert das Engagement und verbessert das allgemeine Verständnis des Inhalts.

Tim Shahriar Tabrizi

Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen. – Aristoteles.

Mo - So 08:00 - 20:00 Uhr

Keynote Speaker & Coach